Das Wetter an der Ostalgarve...

...ist meistens schön - soviel schon mal vorneweg. Auf dem europäischen Festland hat man es im Süden Portugals wohl am Besten. Die Sommer sind sehr schön warm und trocken. An der Küste ist es selten "zu heiß" und meist weht ein angenehmes Lüftchen - der Atlantik bietet erfrischende Temperaturen. Weiter im Landesinneren sind es im Juli und August noch einige Grade mehr. Wer nicht im Hochsommer reisen muß, wird vielleicht das gemäßigte Klima der Nebensaison bevorzugen. Hierbei genießt der Frühlingsreisende eine üppige Vegetation und als Naturliebhaber wird er ins Schwärmen geraten. Der Frühherbst wird vor allem den Strandurlauber erfreuen. Während die Landschaft vielerorts ein wenig ausgetrocknet scheint, locken leere Strände bei angenehmen Aussentemperaturen, und das Meer hat die Wärme des Sommers noch lange nicht abgegeben. Der Winterreisende muß schon eher mal mit einem Schauer rechnen. Jedoch genauso wahrscheinlich ist es, dass man sich mit T-Shirt in einem Straßencafé sitzend wiederfindet. Zudem bietet in dieser Jahreszeit der regelmäßige Wechsel von Sonne und Wolken oft spannende Lichtverhältnisse (siehe Fotos rechts). Nach dem ersten Herbstregen beginnt auch die Natur wieder zu erwachen, was im Blühen unzähliger Mandelbäume Anfang Februar seinen Höhepunkt erreicht. Wie man sieht, jede Jahreszeit bietet einen Grund, der Ost-Algarve einen Besuch abzustatten.


Die Algarve-Klimatabelle (Durchschnittswerte in °C)
Monat
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Höchsttemperaturen
16
17
19
20
22
26
28
30
26
23
19
17
Tiefsttemperaturen
9
10
11
12
13
17
18
18
17
15
13
10
Wassertemperatur
15
15
16
17
18
20
21
22
22
21
18
17
 


sie befinden sich auf... www.ostalgarve.com > reiseinfo > klima